Gebührenfreie Auskunft 0800 / 68 222 22

100 % Widerrufsrecht

Bekannt aus dem TV

Lieferfrist 1-3 Tage



INTUITIV ZUM ERFOLG

Eine Alge sollte den Anfang von Frank Feltes unternehmerischer Karriere markieren — 21 Jahre später erzielt Felte heute als Geschäftsführer mit seinem Nahrungsergänzungsmittelhersteller  Natura Vitalis einen Jahresumsatz im achtstelligen Bereich. Der Erfolg kommt nicht zuletzt von Feltes Gespür für die richtigen Produkte — etwas, das ihm auch in der Krise zugutekommt.

Als Frank Felte erstmals von der SpiruIina-AIge hörte, war für ihn klar, dass darin mehr als nur ein pflanzenartiges Lebewesen steckte - Felte sah sofort das Geschäftsmodell. „Kein anderes Lebensmittel enthält so viele Nährstoffe wie diese Alge", so Felte. „Ich war überrascht, dass sie damals nicht schon auf dem Markt bekannt war."

Felte nutzte die Chance und gründete 1999 das Essener Unternehmen Natura Vitalis. Der Unternehmer begann, Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen, die seither in Deutschland hergestellt werden. „Nahrungsergänzungsmittel können die Gesundheit positiv unterstützen", so Felte. 21 Jahre später weist Natura Vitalis heute einen Jahresumsatz von 40 Millionen € und eine Auswahl von 70 verschiedenen Produkten auf, die positive Auswirkungen auf unter anderem das Immun- und das Herz- Kreislauf-System haben sowie im Bereich Anti-Aging wirksam sind.

Als Vertriebskanal seiner Produkte nutzte der Deutsche zunächst den amerikanischen Tele- shoppingsender QVC, der sich 1996 in Deutschland gerade in seinen Anfängen befand und heute alleine in Deutschland einen Jahresumsatz von 890 Millionen € erwirtschaftet. Seit 2018 vertreibt Felte seine Produkte zusätzlich über Empfehlungsmarketing: Im Unterschied zum klassischen Direktvertrieb agieren Kunden dabei als selbstständige Vertriebspartner, indem sie weitere Kunden anwerben.

Dadurch werden nicht nur die jeweiligen Produkte verkauft, sondern ein Unternehmen baut auch ein Netzwerk aus Vertriebspartnern auf - welches bei Felte mittlerweile aus 5.000 Freiberuflern besteht, die nicht nur in Deutschland, sondern seit ein paar Wochen auch in Italien, Russland und Portugal tätig sind. Feltes neuestes Produkt wird in wenigen Wochen auf den Markt kommen und „für die Lunge" sein, wie er etwas geheimnisvoll sagt - in Zeiten der Coronavirus-Pandemie dürfte er damit erneut Gespür bewiesen haben. Doch nicht nur das: Seit dem Ausbruch der Pandemie hat sich auch der Umsatz von Natura Vitalis laut Felte um rund 30% erhöht. „Wir sind mit der Produktion kaum mehr hinterhergekommen", sagt er. Vor allem Vitamin-C-Präparate seien wochenlang die Bestseller gewesen - ein Status, den normalerweise die CBD-Produktlinie innehat, welche laut Felte bei Natura Vitalis die größte weltweit ist. Auch hier hat Feltes Gespür ihn nicht im Stich gelassen: „Als ich vor über zwei Jahren auf CBD gestoßen bin, hat mir mein Gefühl gesagt, dass das etwas ganz Großes wird."

Ganz generell zeigt sich so Feltes unternehmerisches Tun: Er zählt in allem, was er tut, auf sein Gespür. „Ich habe schon immer sehr intuitiv gehandelt", so Felte. „Das spielt für mich als Unternehmer eine ganz große Rolle." Das hat bisher jedenfalls sehr guten Erfolg gebracht - und scheint auch in Zeiten der Coronakrise weiterhin Erfolg zu bringen.

Frank Felte ist gelernter Erzieher und war ab 1994 beim Teleshoppingkanal QVC tätig, bevor er 1999 mit Natura Vitalis ein Unternehmen zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitalstoffen gründete.

Quelle: Forbes Magazin Ausgabe Nr. 5 - 2020